Die Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG wurde 2008 gegründet mit dem Ziel, Klimaschutz und Energiewende aktiv umzusetzen. Wir initiieren und fördern Projekte zur Erzeugung erneuerbarer Energien auf lokaler und regionaler Ebene. Sie ist vor allem ein Kind der Gemeinde Weissach im Tal. Später kamen die zwei weiteren Tälesgemeinden Allmersbach im Tal und Auenwald hinzu.

Vorstand und Aufsichtsrat

Vorstand und Aufsichtsrat der Energiegemeinschaft im September 2020 (von links):

  • Matthias Spinnler (Vorstand Geschäftsentwicklung)
  • Heilwig Coelle (Schriftführerin und Aufsichtsrat)
  • Reinhard Knüdeler (Kaufmännischer Vorstand)
  • Eberhard Bauer (Aufsichtsrat)
  • Manfred Keck (Aufsichtsrat)
  • Renate Edelmann (Aufsichtsrat)
  • Ian Schölzel (Aufsichtsratsvorsitzender)

Auf dem Bild fehlen:

  • Frank Müller (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender)
  • Karl Ostfalk (Aufsichtsrat)
  • Ralf Wörner (Aufsichtsrat)

Unsere Geschäftsfelder sind neben der Errichtung und dem Betrieb von PV-Anlagen die Realisierung von Mieterstrommodellen, das Wärme- und Strom-Contracting, der Vertrieb von 100 % erneuerbarem Strom sowie die Beteiligung an nachhaltigen Energieerzeugungsanlagen. Die jüngste Geschäftstätigkeit ist der Bau und Betrieb von Ladestationen für E-Mobile.

Seit September 2020 sind ca. 900 kWp an PV-Anlagen in Betrieb, die insgesamt 450 Tonnen CO2 einsparen. Dazu kommen Einsparungen durch unseren Ökostromvertrieb und unsere Nahwärmeprojekte von weiteren 500 Tonnen CO2.

Des weiteren versorgt die Energiegemeinschaft in zwei Kundenanlagen Wohnungen mit Wärme und Strom, die durch ein Blockheizkraftwerk erzeugt wird.

Beteiligt sind 365 Mitglieder, Stand August 2020. Derzeit bestehen Beteiligungsmöglichkeiten von 3.000 € pro Mitglied.

Infos / Presse